logo

La fille inconnue – Das unbekannte Mädchen

Belgien/Frankreich 2016, 106 Min., franz. OmU
Regie und Buch: Luc und Jean-Pierre Dardenne
D: Adèle Haenel, Olivier Bonnaud, Jérémie Renier, Louka Minella u. a.

sites/default/files/unbekanntes_maedchen.jpg

Eine junge, empathische Ärztin aus der belgischen Provinz fühlt sich am Tod eines schwarzafrikanischen Mädchens mitschuldig. Als die Behörden den Fall allzu routiniert abwickeln, gerät sie zunehmend in die Rolle einer Ermittlerin.

„Mit großer Meisterschaft verknüpft das hochkonzentrierte, in der Hauptrolle glänzend gespielte Drama die individuelle Geschichte mit der Erkundung eines sozialen Panoramas.“ (film-dienst)

Do23.03.201720.30
Fr24.03.201722.00
Sa25.03.201722.00
Mo27.03.201718.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Nocturnal Animals

USA 2016, 117 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Tom Ford
D: Amy Adams, Jake Gyllenhaal, Michael Shannon, Aaron Taylor-Johnson u. a.
Venedig 2016: „Goldener Löwe“ für „Bester Film“

sites/default/files/noctural.jpg

Eine Galeriebesitzerin erhält ein Romanmanuskript ihres Ex-Mannes, das von einem Menschen erzählt, der in die Fänge eines mörderischen Trios gerät.

„Tom Ford lässt die schöne, aber innerlich leere Welt der Oberschicht und einen schmutzigen Neo-Noir-Thriller aufeinanderprallen. – Ein ästhetisch brillanter Film über Entfremdung und den Verlust von Empfindungen.“ (Walter Gasperi, kultur-online.net)

„Ein kunstvoll inszenierter, exzellent gespielter Thriller.“ (film-dienst)

Di28.03.201720.30
Mi29.03.201718.00
Do30.03.201720.30
Fr31.03.201722.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Forushande – The Salesman

Iran/Frankreich 2016, 123 Min., fars. OmU
R: Asghar Farhadi; D: Shahab Hosseini, Taraneh Alidoosti, Babak Karimi u. a.
Cannes 2016: „Bestes Drehbuch“, „Bester Darsteller“
Oscar 2017: "Bester fremdsprachiger Film"

sites/default/files/salesman_intro.jpg

Emad und Rana spielen in ihrer Freizeit Theater. Nach einem überhasteten Umzug wird Rana in der neuen Wohnung überfallen. Von da an ist nichts mehr wie vorher.

„Ein weiteres hochkomplexes, präzise beobachtetes und dazu auch noch unglaublich spannendes Moralstück des iranischen Meisters Asghar Farhadi.“ (filmstarts.de)

„Farhadi legte mit Forushande in Cannes eine intensive, mitreißende Geschichte vor, die im Wettbewerb ihresgleichen suchte.“ (Die Furche)

 

Sa01.04.201722.00
Mo03.04.201718.00
Di04.04.201720.30
Mi05.04.201718.00
Do06.04.201720.30
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


TaSKino EXTRA: Female To What The Fuck

Mit Nick Prokesch, Dorian Bonelli, Mani Tukano, Gin Müller, Persson Perry Baumgartinger, Hans Scheirl, Denice Bourbon , Gorji Marzban
Regie und Konzept: Katharina Lampert und Cordula Thym

sites/default/files/femalfuck.jpg

"Der dokumentarische Film FtWTF setzt sich in präziser Weise mit dem Thema der Geschlechtertransgression auseinander, wobei die Überschreitung der Geschlechtergrenze jeweils dieselbe Richtung nimmt: aus einem bestimmten Startpunkt (weiblich/Frau) zu einem vorläufig offenen Zielpunkt ("was auch immer – what the fuck"). Die Filmemacherinnen porträtieren sechs Personen, die aus unterschiedlichen Hintergründen heraus die Identität "transgender" annehmen, und diese in unterschiedlicher und sich verändernder Weise leben.
 

In ernsthaften, jedoch niemals bemüht betroffen machenden Gesprächen setzen sich die Protagonist_innen mit den Voraussetzungen, den Konsequenzen und den manchmal auch skurrilen Umständen ihrer Entscheidung auseinander, auf entwaffnende Weise offen und in oft fantastisch anzuschauender Weise humorvoll. Es ist den wunderschönen Bildern geschuldet, dass die tiefgehenden Einsichten in Geschlechterkonstruktion und Sexualität stets leicht daherkommen; die eindrucksvolle Expertise der Regiseurinnen ist für das Vertrauen verantwortlich, das die Protagonist_innen dem Filmprojekt so offensichtlich entgegenbringen.

Ort: Kino Rio in Feldkirch, Marktgasse 18
Karten: reservierung@rio-feldkirch.at, Tel. 05522 31464


 

Mi05.04.201720.30
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Radin! – Nichts zu verschenken

Frankreich 2016, 89 Min., franz. OmU
Regie und Buch: Fred Cavayé
D: Dany Boon, Laurence Arné, Noémie Schmidt, Patrick Ridremont u. a.

sites/default/files/randin.jpg

Francois Gautier ist ein Violinist bei einem großen Orchester und dermaßen geizig, dass er deswegen kaum ein Sozialleben hat. Das ändert sich auf dramatische Weise, als plötzlich eine durchtriebene Sechzehnjährige auftaucht, die von sich behauptet, seine Tochter zu sein. Von nun an wird das Leben des Geigers gründlich auf den Kopf gestellt, zumal er sich auch für die Cellistin Valérie interessiert. Doch eine Beziehung zu ihr droht sein Sparkonzept noch mehr durcheinanderzubringen.

Fr07.04.201722.00
Sa08.04.201722.00
Mo10.04.201718.00
Di11.04.201720.30
Mi12.04.201718.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Tanna – Eine verbotene Liebe

Vanuatu/Australien 2015, 100 Min., nauvhal. OmU
Regie und Buch: Bentley Dean, Martin Butler
D: Marie Wawa, Marceline Rofit, Mungau Dain, Chief Charlie Kahla u. a.
Oscar 2017: Nominierung für „Bester fremdsprachiger Film“

sites/default/files/tanna.jpg

Eine Insel im südlichen Pazifik: „Seit Anbeginn der Zeit haben die Ältesten Ehen arrangiert, den traditionellen Erblinien gemäß. Doch zwei Liebende beschlossen, einen anderen Weg einzuschlagen.“

„Ethnographische und spirituelle Momente werden mit einer eindringlichen Liebesgeschichte mit klassischen Untertönen kombiniert und liefern uns einen Einblick in eine wenig bekannte Kultur.“ (The Hollywood Reporter)

Do13.04.201720.30
Fr14.04.201722.00
Sa15.04.201722.00
Mo17.04.201718.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Arrival

USA 2016, 116 Min., engl. OmU
Regie: Denis Villeneuve
D: Amy Adams, Jeremy Renner, Forest Whitaker, Michael Stuhlbarg u. a.
Oscar 2017: Nominierung für „Bester Film“, „Beste Regie“

sites/default/files/arrival.jpg

Die Linguistin Louise Banks führt das Expertenteam an, das sich nach der Landung mehrerer Raumschiffe auf der Erde zur Untersuchung aufmacht.

„Wenn Aliens auf der Erde landen, dauert es meist nicht lange, bis die Schießerei losgeht. Nicht so in Denis Villeneuves Science-Fiction-Drama: hier findet die Begegnung der dritten Art vor allem auf der Ebene des Intellekts statt. Ruhe statt Action, Psychologie statt Peng-Peng, Charaktere statt Crashs.“ (epd Film)

Di18.04.201720.30
Mi19.04.201718.00
Do20.04.201720.30
Fr21.04.201722.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Love & Friendship

Irland 2016, 93 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Whit Stillman
D: Kate Beckinsale, Chloë Sevigny, Stephen Fry, Jenn Murray, Tom Bennett u. a.

sites/default/files/lovefriendship.jpg

Ende des 18. Jahrhunderts ist eine schöne Witwe ohne Rücksicht auf Verluste auf der Suche nach einer günstigen Partie sowohl für sich selbst als auch für ihre Tochter.

„Stillman schenkt uns mit seiner hervorragenden Jane-Austen-Adaption einen der lustigsten Filme des Jahres: romantische Intrigen, eine vorzüglich durchtriebene Hauptfigur, Dialoge wie Messerstiche und den besten Idioten der jüngeren Filmgeschichte.“ (Filmbulletin)

Sa22.04.201722.00
Mo24.04.201718.00
Di25.04.201720.30
Mi26.04.201718.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Suburra

Italien 2016, 135 Min., ital. OmU
Regie: Stefano Sollima
D: Pierfrancesco Favino, Elio Germano, Claudio Amendola, Greta Scarano u. a.

sites/default/files/suburra.jpg

Ein italienischer Politiker verstrickt sich immer tiefer in mafiöse Machenschaften, als er seine sexuellen Eskapaden vertuschen will.

„Polit- und Mafiathriller, der cineastisch großartig Untergangsstimmung heraufbeschwört und das moderne Rom als korrupte, gewalttätige Gesellschaft schildert.“ (epd-Film)

„Süffiges und packendes, erstklassig gecastetes Kino im Stil eines Michael Mann oder Martin Scorsese.“ (Walter Gasperi, Die Furche)

Do27.04.201720.30
Fr28.04.201722.00
Sa28.04.201722.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


TaSKino EXTRA: Dokumentarfilm "Die sichere Geburt – Wozu Hebammen?"

Deutschland 2017, 120 Min.
Ein Film von Carola Hauck
Österreichische Erstaufführung in Anwesenheit der Regisseurin

sites/default/files/geburt_intro.jpg

Der Film „Die sichere Geburt - Wozu Hebammen?“ folgt der Spur der natürlichen Geburt. Er zeigt, wie komplex die physiologische Geburt abläuft ab dem Moment, ab dem das Kind das Signal gibt, geboren zu werden. Er veranschaulicht, wie eine natürliche Geburt aus einer gesunden Schwangerschaft resultiert, wenn die Frau selbstbestimmt gebären kann und so wenig wie nötig eingegriffen wird.
Die deutsche Filmemacherin Carola Hauck hat sich mit Müttern und Vätern und mit bekannten Persönlichkeiten aus der internationalen Geburtshilfe getroffen und belegt - basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen -, welche Bedeutung Hebammen für Vorsorge, Geburtsvorbereitung, Geburtsbegleitung, Nachsorge und als Familienhebammen haben.

http://www.die-sichere-geburt.de/der-film.html

Anschließend moderierte Diskussion zum Thema! Teilnehmende: Mairi Vass (Hausgeburtshebamme), Mirjam Schnedl MSc (Leitende Hebamme LKH Bludenz), Dr. Christoph Atzl (OA Geburtshilfe LKH Feldkirch)

Eine Veranstaltung der IG "Geburtskultur a-z" in Kooperation mit dem TaS Kino EXTRA. 

Ort: Kino Rio in Feldkirch, Marktgasse 18
Karten: reservierung@rio-feldkirch.at, Tel. 05522 31464
 

Do08.06.201720.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at



Mühletorplatz 1
6800 Feldkirch

Tel.: 05522/31464

TaSKino Website: www.taskino.at
RioKino Website: www.rauchgastronomie.at/rio/
E-Mail: reservierung@rio-feldkirch.at
Newsletter: nltk.saumarkt.at
 

rio