logo

Nous trois ou rien – Nur wir drei gemeinsam

Frankreich 2015, 102 Min., franz. OmU
Regie und Buch: Kheiron
D: Kheiron, Leila Bekhti, Gérard Darmon u. a.

sites/default/files/gemeinsam_intro.jpg

Hibat und seine Frau kämpfen zuerst gegen den Schah, dann gegen die Ayatollahs. Sie müssen Teheran verlassen, fliehen über die Türkei nach Paris und fangen mit ihrem einjährigen Sohn noch einmal von vorn an.

„Kheiron gelingt mit seiner leichtfüßigen, dramatischen Komödie das seltene Kunststück, die Extreme zu überwinden und mit wechselseitiger Chuzpe die Vor(ur)teile in Bezug auf Flüchtlinge auszuloten, als gäbe es gar keinen Konfliktstoff.“ (Die Furche)

Do01.09.201620.30
Fr02.09.201622.00
Sa03.09.201622.00
Mo05.09.201618.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Wild

Deutschland 2016, 97 Min., deutsche OF
Regie und Buch: Nicolette Krebitz
D: Lilith Stangenberg, Georg Friedrich, Silke Bodenbender, Saskia Rosendahl u. a.

sites/default/files/wild_intro_0.jpg

Drama und Liebesgeschichte um eine Frau, deren Begegnung mit einem Wolf ihr Leben radikal ändert.

„Ganz realistisch inszeniert Krebitz, die auch vor drastischen Szenen nicht zurückschreckt, diese ungewöhnliche Emanzipationsgeschichte – und lässt in dem Film, der durch seinen im deutschen Kino seltenen Wagemut fasziniert, mit größter Selbstverständlichkeit das Märchenhaft-Irrationale in die Realität einbrechen.“ (Walter Gasperi)

Di06.09.201620.30
Mi07.09.201618.00
Do08.09.201620.30
Fr09.09.201622.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Risttuules – In the Crosswind

Estland 2015, 87 Min., estn. OmU
Regie und Buch: Martti Helde
D: Laura Peterson, Tarmo Song, Mirt Preegel, Ingrid Isotamm, Einar Hillep u. a.

sites/default/files/risttuules_intro.jpg

Auf Befehl von Stalin müssen 1941 zehntausende Esten von heute auf morgen ihre Heimat verlassen. Sie werden ermordet oder in entlegene Lager deportiert.

 

„Stellvertretend für Abertausende seiner Landsleute und poetisch frei erzählt Helde das Schicksal der jungen Mutter Erna, als wäre es in begehbare Schwarzweiß-Fotos gegossen. … Dieses semidokumentarische Experiment sucht seinesgleichen.“ (Die Furche)

Sa10.09.201622.00
Mo12.09.201618.00
Di13.09.201620.30
Mi14.09.201618.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Julieta

Spanien 2016, 100 Min., span. OmU
Regie und Buch: Pedro Almodóvar
D: Emma Suárez, Adriana Ugarte, Daniel Grao, Inma Cuesta u. a.

sites/default/files/julieta_intro.jpg

Eine Frau um die 50 gerät aus der Spur, als sie mit ihrer Tochter konfrontiert wird, die sich jahrelang nicht gemeldet hat.

 

„Wunderbar bruchlos und rund fließt die Erzählung, immer tieferen Einblick gewinnt man in diese Frau, deren Altern von einer jungen Lehrerin zur von den Ereignissen gezeichneten Mutter man erlebt, bis der Film wieder in der Gegenwart ankommt und sich mit einer Fahrt in die offene Landschaft auch ein Weg in die Zukunft öffnet.“ (Walter Gasperi)

Do15.09.201620.30
Fr16.09.201622.00
Sa17.09.201622.00
Mo19.09.201618.00
Di20.09.201620.30
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Captain Fantastic

USA 2016, 120 Min., engl. OmU
R & B: Matt Ross; D: Viggo Mortensen, Frank Langella, George Mackay u. a.
Cannes 2016: „Un Certain Regard – Preis für die beste Regie“

sites/default/files/captain_intro.jpeg

In den Wäldern des pazifischen Nordwestens der USA haust Ben Cash mit seinen sechs Kindern autark in jeglicher Hinsicht. Was passiert, wenn Kinder, die in einem System abseits der Zivilisation erzogen wurden, in der Realität ankommen?

 

„Mit welchem Geschick und Feingefühl Ross hier zwei scheinbar unversöhnliche Welten aufeinanderprallen lässt, ist rührend und oft komisch zugleich, ohne dass der Film Gefahr läuft, schwierige Themen zu kaschieren oder gar zu umgehen.“ (ray)

Mi21.09.201618.00
Do22.09.201620.30
Fr23.09.201622.00
Sa24.09.201622.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Lou Andreas-Salomé

Deutschland 2015, 113 Min., deutsche OF
Regie und Buch: Cordula Kablitz-Post
D: Katharina Lorenz, Nicole Heesters, Liv Lisa Fries, Helena Pieske u. a.

sites/default/files/lou_intro.jpg

Friedrich Nietzsche hat sie verehrt, Rainer Maria Rilke hat sie geliebt, Sigmund Freud hat sie bewundert: Lou Andreas-Salomé ist ein Film über eine außergewöhnliche Frau und ein außergewöhnliches Leben.

 

„1933 lässt sie ihr bewegtes Leben Revue passieren: Ihren Kampf um die Freiheit, ihre Errungenschaften in Philosophie, Literatur und Psychoanalyse und die späte Entdeckung der Liebe.“ (NZZ)

Mo26.09.201618.00
Di27.09.201620.30
Mi28.09.201618.00
Do29.09.201620.30
Fr30.09.201622.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Safari

Österreich 2016, 91 Min., deutsche OF
Regie und Buch: Ulrich Seidl

sites/default/files/safari_intro.jpg

Afrika. In den Weiten der Wildnis, dort, wo es Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und anderes Getier zu Tausenden gibt, machen sie Urlaub. Deutsche und österreichische Jagdtouristen fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch. Dann schießen sie, weinen vor Aufregung und posieren vor ihren erlegten Tieren. Ein Urlaubsfilm über das Töten, ein Film über die menschliche Natur.

 

„Seidl gelingt hier mit gewohnt makellosen Bildern nichts weniger als ein bitterböses, aber sehr wahrhaftiges Porträt vom Menschen an sich.“ (Gini Brenner)

Sa01.10.201622.00
Mo03.10.201618.00
Di04.10.201620.30
Mi05.10.201618.00
Do06.10.201620.30
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Mahana – Eine Maori-Saga

Neuseeland 2016, 104 Min., engl.-maori OmU
Regie: Lee Tamahori; Buch: Witi Ihimaeras ((Whale Rider)
D: Temuera Morrison, Akuhata Keefe, Nancy Brunning, Jim Moriarty u. a.

sites/default/files/mahana_intro.jpg

In den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel Simeon verhärten sich zunehmend. Als Simeon ein altes Foto findet, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert. …

 

„Tamahori inszeniert die epische Familiensaga vor der atemberaubenden Landschaft Neuseelands.“ (Die Zeit)

Fr07.10.201622.00
Sa08.10.201622.00
Mo10.10.201618.00
Di11.10.201620.30
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


The Light Between Oceans

USA/Großbritannien/Neuseeland 2016, 130 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Derek Cianfrance
D: Michael Fassbender, Alicia Vikander, Rachel Weisz, Bryan Brown u. a.

sites/default/files/ocean_intro.jpeg

Nach vier Jahren im Krieg kehrt Tom Sherbourne nach Australien zurück, wo er die Stelle eines Leuchtturmwärters annimmt. Seine Frau Isabel erleidet mehrere Fehlgeburten. Eines Tages hört sie ein Baby schreien: Ein Boot ist angespült worden, darin ein toter Mann und das lebende Kleinkind. Sie nehmen das Kind als ihr eigenes an, doch schon bald müssen sie erkennen, dass ihre Entscheidung das Leben eines anderen zerstört hat.

Mi12.10.201618.00
Do13.10.201620.30
Fr14.10.201622.00
Sa15.10.201622.00
Mo17.10.201618.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


El Olivo – Der Olivenbaum

Spanien 2015, 99 Min., span. OmU
Regie: Icíar Bollaín; Buch: Paul Laverty
D: Anna Castillo, Javier Gutiérrez, Pep Ambrós, Manuel Cucala u. a.

sites/default/files/olivo5.jpg

Seit die Familie den 2000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat, redet Almas Großvater nicht mehr. Alma will den Baum wieder zurückholen – doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns.

„Ein Feelgood-Film voller Wahrhaftigkeit und tiefer Humanität – emotional, politisch und mit dem unverwechselbaren Humor von Paul Laverty.“ (The Hollywood Reporter)

Di18.10.201620.30
Mi19.10.201618.00
Do20.10.201620.30
Fr21.10.201622.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Les chaises musicales – Die fast perfekte Welt der Pauline

Frankreich 2015, 81 Min., franz. OmU
Regie und Buch: Marie Belhomme
D: Isabelle Carré, Carmen Maura, Phillippe Rebbot, Nina Meurisse u. a.

sites/default/files/pauline_intro.jpg

Die Alleinunterhalterin Pauline erschreckt einen Mann derart, dass er ins Koma fällt. Von Schuldgefühlen geplagt übernimmt sie immer mehr dessen Aufgaben.

 

„Die französische Komödie ist eine charmante Überraschung und schafft es, das tägliche Rackern leicht und lustig aussehen zu lassen, hat einige schrullige Details zu bieten und eine tolle Hauptdarstellerin. Die große Leichtigkeit auf der Leinwand ist einfach bezaubernd.“ (cinetastic.de)

Sa22.10.201622.00
Mo24.10.201618.00
Di25.10.201620.30
Mi26.10.201618.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at


Argentina

Argentinien 2015, 88 Min., span. OmU
Regie und Buch: Carlos Saura
Mit: Pedro Aznar, Juan Falú, Marian Farías Gómez, Gabo Ferro u. a.

sites/default/files/argentina_intro.jpg

Die dokumentarische Kunstperformance spürt dem Wesen der argentinischen Musik und ihren Ausdrucksformen nach.

 

„Die Beispiele, die Saura hier von exzeptionellen Performern darstellen lässt, haben es in sich: eine Musik wie eine Betörung. Spanische, italienische, afrikanische und indigene Einflüsse bilden den Grundstock der Klänge und Bewegungen. Ein hinreißender und mitreißender Film.“ (Die Furche)

Die dokumentarische Kunstperformance spürt dem Wesen der argentinischen Musik und ihren Ausdrucksformen nach.

 

„Die Beispiele, die Saura hier von exzeptionellen Performern darstellen lässt, haben es in sich: eine Musik wie eine Betörung. Spanische, italienische, afrikanische und indigene Einflüsse bilden den Grundstock der Klänge und Bewegungen. Ein hinreißender und mitreißender Film.“ (Die Furche)

Do27.10.201620.30
Fr28.10.201622.00
Sa29.10.201622.00
Mo31.10.201618.00
* Die Beginnzeit der so gekennzeichneten Filme hängt von der Dauer des vorher gezeigten Filmes ab. Bitte informieren Sie sich im Kino über die genauen Beginnzeiten oder auf www.rio-feldkirch.at



Mühletorplatz 1
6800 Feldkirch

Tel.: 05522/31464

TaSKino Website: www.taskino.at
RioKino Website: www.rauchgastronomie.at/rio/
E-Mail: reservierung@rio-feldkirch.at
Newsletter: nltk.saumarkt.at
 

rio